Kraus Reinhold, Dohanna

Unser württembergischer Schwabe bestach mit seiner klaren, uns allen meist unverständlichen Aussprache. Sein Wortschatz beschränkte sich auf das Wort dohanna und ähnliche unverständliche Laute, welche jedem ein Rätsel waren. Am ersten Tag stellten wir fest, dass dieser Mensch nur ein Schwabe sein kann, da er immer noch die Schultasche aus der ersten Klasse besaß. Böse Zungen behaupten, er sei sogar mit seinem Tausender-Dabsell (Fahrrad) aus dem Schwabenländle nach Rosenheim umgesiedelt.

Der Dohanna spielt mit Leib und Seele Fußball. Er spielt sogar noch richtig gut. Seine kämpferischen, aber auch spielerischen Akzente trugen mit Sicherheit einen großen Teil zu dem doppelten Pokalgewinn bei.

 

Er wohnte in einer WG am Rande von Rosenheim. Sie wurde auch "Pam-WG" genannt. Da sie für Tapeten kein Geld hatten, tapezierten sie ihre Wände mit Pamela und Verona Postern. Sein gutmütiger Vermieter pflegte seinen Drahtesel mit vollem Einsatz (Öl-Vollbad), sodass er an so manchen Tagen mit Öl verschmierter Kleidung in der Schule eintraf.

Im Unterricht verhielt Reini sich meist relativ ruhig, bis auf so manchen schwäbischen "Spar"-Witz. In seiner Projektarbeit, die er zusammen mit Peter schrieb, konnte sich Reinhold zum "Staatlichen geprüften Diagrammersteller" hocharbeiten. Der Inhalt der Arbeit bezog sich auf das Freizeitverhalten der Holländer, genauer gesagt untersuchten sie die Auswirkung von Klimaveränderungen in den Wohnwägen der Firma Hymer, u.a. auch beim Sexualverhalten zweier holländischen Wohnwagenbesitzer während der Paarungszeit. Wie sie ihre Versuche in der Klimakammer durchführten, ist uns bis heute noch unklar.

In Augsburg kann zumindest ein Teil unserer Klasse deine Sprachkultur weiter versuchen, zu verstehen und sie natürlich genießen.

Als Metz-geh-rei-sohn übernahm er das Amt des Grillmeisters und Fleischversorger an der Abschlussfete mit Bravour.

Reinhold, wir wünschen Dir auf Deinem weiteren Lebensweg alles Gute und dass deine Vorstellungen von einem guten beruflichen, wie auch privaten Leben in Erfüllung gehen.

 


zurück